sportmedienblog

Ein Blog für Sport, Medien und Sportmedien

sportmedienblog header image 2

Für wie blind hält Sky eigentlich den Zuschauer?

28. August 2010, 18:14 · 16 Kommentare

Einmal ist möglicherweise ein Fehler. Aber zweimal ist kein Zufall mehr.

Sky bewirbt seit einigen Wochen intensiv eine Neuerung zum Start der Fußball-Saison - die Konferenz der Bundesliga auf Sky erstmals in nativem HD.

Doch so ganz stimmt die Werbebotschaft gar nicht. Und man muss sich mal wieder die Frage stellen, wie es Sky immer wieder schafft, mit Kleinigkeiten, die eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber dem Zuschauer erkennen lassen, jede Bemühung um ein gutes Image obsolet erscheinen lassen.

Denn die Konferenz wird - anders als beworben - gar nicht vollständig in nativem HD ausgestrahlt.

Schon am ersten Spieltag war dieses Phänomen zu beobachten, am zweiten dann erneut. Einige Minuten vor Abpfiff der Samstagsspiele, etwa um die 80. Minute herum, sind die Bilder diverser Spiele auf einmal nur noch in hochskaliertem SD zu sehen. Dem Laien, der auch die Free TV- und HD+-Sender als 100% HD wahrnimmt, mag das nicht unbedingt auffallen. Dem geschulten Auge entgeht es aber nicht.

Am zweiten Spieltag waren etwa auf einmal die Spiele von Eintracht Frankfurt gegen den HSV sowie Schalke gegen Hannover nicht mehr in nativem HD zu sehen.

In der Sommerpause rüstete Plazamedia, die für Sky die Produktionsabwicklung das Sportprogramms verantworten, ihre HD-Kapazitäten auf, um für Sky eine Bundesliga-Konferenz in nativem HD zu bieten.

Doch offenbar hat man hier mal wieder am Geld gespart und nur so viele HD-Schnittplätze wie unbedingt für den Livebetrieb notwendig errichtet. Aber dummerweise reichen diese wohl dann nicht aus, um während der Endphase der Konferenz auch noch die Zusammenfassungen für die direkt daran anschließende Sendung “Alle Spiele, alle Tore” zu produzieren - diese sind dann wieder vollständig in nativem HD zu sehen.

Man kann sich darüber streiten, ob man sich wegen weniger Minuten, in denen man sich mit einem SD-Bild zufrieden geben muss, aufregen soll. Zumal am Ende nicht alle, sondern nur einige Spiele nicht mehr natives HD bieten. Schließlich sieht man von über neunzig Minuten Konferenz nur vier, fünf Minuten hochskaliertes SD.

Doch was hängen bleibt:

Es ist und bleibt ein Etikettenschwindel. Die Sky-Konferenz ist nicht zu hundert Prozent in nativem HD.

Und es zeigt mal wieder, dass Sky im Sportbereich nicht nach der in einem schwierigen Markt unbedingt erforderlichen Perfektion, nach dem bestmöglichen Produkt strebt, sondern nach einem Produkt, was nach außen hin so gut wie möglich unter den finanziellen Begrenzungen wirkt, aber unter der Oberfläche doch immer noch nur die selbe Kirch/Plazamedia/Premiere-Suppe ist.

Sky steht international für ein Weltklasse-Produkt, besonders im Sportbereich. Ein Produkt von leidenschaftlichen Sportfans, für leidenschaftliche Sportfans. Eben dieses Streben nach Perfektion. Wie heißt der Werbeclaim von BSkyB in Großbritannien: Keine Kompromisse.

In Deutschland macht Sky nur Dienst nach Vorschrift und braucht sich dann nicht wundern, wenn man nicht als absolutes Premiumprodukt und damit als zu teuer wahrgenommen wird.

Das fängt dabei an, dass man auf eine Newssendung verzichtet, obwohl dieses dem Sky-Sportprogramm die bitter notwendige inhaltliche Klammer geben würde. Das geht weiter damit, dass man lieber die siebenundvierzigste Wiederholung der Bundesliga zeigt als Livesport, für den man außer den Produktionskosten nichts zahlen müsste, weil die Rechte sowieso de facto kostenlos auf dem Markt sind.

Dann, dass man zwar die Recht an der NBA in einer Nacht- & Nebel-Aktion erwirbt, dann aber nur ein technisch minderwertiges 4:3-Bild bieten kann. Und natürlich die spanische Fußball-Liga, die man erneut ignoriert - bei allen Vorbehalten, weil die Spiele auch kostenlos im Internet zu sehen sind - obwohl bei Real Madrid nunmehr zwei deutsche Nationalspieler aktiv sind und die Spiele zu einer perfekten Zeit angestoßen werden, die die Bundesliga- und England-Übertragungen ergänzen würden.
Sky in Italien bietet La Liga. Sky in Großbritannien bietet La Liga. Sky in Deutschland? Kein Bedarf.

Dazu kommen nicht zuletzt solche Aussetzer in der Produktion. In den letzten Wochen hat sich Plazamedia ziemlich regelmäßig technische Nachlässigkeiten geleistet. Asynchroner Ton. Trailer und Beiträge, die nicht rechtzeitig oder gar nicht eingespielt wurden.

Und eben auch dies. Diese Ignoranz gegenüber dem Zuschauer. Dass man denkt, der merkt das schon nicht, dass das Bild am Ende auf einmal nicht mehr natives HD ist.

Das ist eines Premiumprodukts unwürdig.

Tags: Bundesliga · Medien · TV

Bisher 16 Kommentare ↓

  • 1 FAN ! // 29. Aug 2010 um 0:02

    So sieht es leider aus zudem wird “wahrscheinlich” die NBA in der kommenden Spielzeit nicht mehr zu sehen sein.

  • 2 Frank // 29. Aug 2010 um 11:00

    Achja Sky. Ich hab ja nunmal die Möglichkeit zumindest was die Bundesliga angeht den Vergleich zur Konkurrenz zu haben. Gestern hab ich die Konferenz auf Sky (über das iPad, nicht in HD) begonnen und habe nach wenigen Minuten freiwillig umgeschalten. Angefangen von Jessica Kastrop bis hin zu katastrophalen Schalten und Interviews - das war fast unerträglich.

    Bei all dem Geschrei das von Beginn an wegen LigaTotal gemacht wurde, von wegen das würde ja Arena-mäßig in die Hose gehen, man könne unmöglich die hohe Qualität vom erfahrenen Premiere/Sky bieten etc. pp. - LigaTotal bietet zwar im Moment leider nur die Bundesliga, tritt dabei meiner Meinung nach in vielerlei hinsicht professioneller auf.

    Ich bin gespannt wie sich das mittelfristig weiterentwickelt und ob es von der Telekom ambitionen in Richtung weiterer Lizenzen geben wird. In meinen Augen wäre das ein gutes Mittel um den Markt etwas anzuheizen und Sky zu etwas mehr Aktion zu drängen.

    Hat jetzt zwar nur bedingt mit HD zu tun, aber auch hier hat die Telekom die Nase schon seit langem vorne und trotz Sport HD 2 immer noch.

  • 3 Jinsu // 30. Aug 2010 um 9:19

    Wenn Sky so weiter macht, werden sie untergehen. Man hört schon Gerüchte, dass die BL-Lizenzen auf der Kippe stehen, weil Sky langsam aber sicher die Mittel ausgehen, um diese langfristig abzahlen zu können.
    Vielleicht heißt es dann mitten in der Saison “Zapp” und nix mehr mit Konferenz.

  • 4 Tells It Like It Is // 30. Aug 2010 um 9:46

    Oh please…

    Kein halbwegs gescheiter Mensch mag Real Madrid - da können die noch so viele Deutschländerwürstchen aufbieten…

  • 5 E. van der Holifeld // 30. Aug 2010 um 9:59

    Stimme @Frank zu. Verfolge seit letztem Jahr BuLi auf Liga Total! und fühle mich gut versorgt - ohne Werbung ist schon mal eine Wohltat. Erst gestern wurde wieder per Twitter über die dortige Kommentatoren-Qualität abgelästert. Ich schau in der Kneipe internationale Wettbewerbe auf Sky und finde wiederum den Stil teils schwer erträglich. Hüben wie drüben gibt es naturgemäß ein paar Laberer, aber ich ziehe Liga Total! in der Summe vor. Und würde mir einen Ausbau des Angebots dort wünschen.

    Wobei auch T-Com mMn nicht mit klaren Aussagen wirbt: So wurde Ende letzter Saison Werbung für Liga Total! in HD gemacht, aber nicht gesagt, was es dazu braucht: nämlich mind. V-DSL, was die wenigsten haben.

    Was mir noch auffiel: Sky wirbt aktuell im TV damit, über fünf FB-Wettbwerbe zu berichten. Dabei fiel mir auf, dass auch das Logo der EuroLeague eingespielt wurde. Bin jetzt nicht perfekt informiert, meine aber, dass dieser Wettbewerb gar nicht im Sky-Paket ist. Die Quali-Spiele waren zumindest auf anderen Sendern zu sehen, oder gar nicht. Interpretiere ich den Werbespot nun falsch oder betreibt Sky werbliche Augenwischerei? (Twitter @MAGsein)

  • 6 Olek // 30. Aug 2010 um 10:05

    Wer brauchen ohne zu gebaucht, braucht brauchen gar nicht zu gebrauchen!
    … ich kann Texte mit mangelhafter Grammatik leider nicht ernst nehmen.

  • 7 HD-Fernsehen – Angebote im Überblick | PayTV Vergleich // 30. Aug 2010 um 10:22

    [...] die Saison 2010/11 bei Sky, anders als beworben nicht alle Spiele in der Konferenz mit nativen HD übertragen zu werden. Die Unterschiede sind allerdings für den normalen zuschauer kaum auszumachen. [...]

  • 8 Alex // 30. Aug 2010 um 10:51

    “Wer brauchen ohne zu gebaucht…”

    Und mir ergeht es so bei Folgekommentaren mit mangelhafter Rechtschreibung.

  • 9 Delo // 30. Aug 2010 um 12:20

    Was an den an sich sehr löblichen NBA-Übertragungen noch nervte: fast alles wird mehrmals wiederholt, aber Live-Spiele, die nachts liefen und die ein Mensch mit normalen Arbeitszeiten wohl kaum live gucken konnte, wurden nicht wiederholt. Seltsam.

  • 10 jim knopf // 30. Aug 2010 um 16:39

    Die Fußball-Vorberichterstattung (das “Vorspiel” haha) ist Bratwurstjournalismus hoch drei - allerdings im schlechtesten Sinne. Da fragen “Außenreporter” allen Ernstes irgendwelche Stadiongänger, ob die Wurst hier an der Bude schmecke. DAS interessiert den Zuschauer in Waldbach-Frangheim an der Wupper… NICHT.

    Die Spielkommentatoren sind allerdings nicht besser. Regieanweisungen On Air, je später das Spiel desto öfter. Schweigen im Walde bis Torraumszenen so akut sind, das der Ball im Netz zappelt. BLIND, STUMM und BLÖD sind da treffende Kategorien.

    Wenns geht, hör ich Spiele lieber im Radio. Da gibts Bilder für den Kopf.

  • 11 RealityCheck // 30. Aug 2010 um 20:51

    Grundsätzlich kann ich über die Liga Total!-Berichterstattung schlicht keine seriöse Aussage treffen, weil sich meine persönlichen Erfahrungen mit dem Produkt von dieser Seite her schlicht auf homöopathische Dosen beschränken.

    Was aber leider gegen die Konkurrenz von der Telekom spricht, ist, dass - bei aller berechtigten Kritik an Sky, die ich in Teilen, aber nicht in dieser Totalität teile - das Produkt dennoch weitaus näher an DSF/SPORT1 dran ist als Sky, auch wenn beide mit Kirch/Plazamedia de facto die selben Wurzeln haben.
    Insofern verwundert es schlicht und ergreifend nicht, warum Sky Sport in Deutschland in der Tonalität weitaus boulevardesquer daher kommt als etwa BSkyB.

    @Delo:

    Hinsichtlich NBA steht und fällt einfach alles damit, dass man bis auf ein Spiel pro Woche bzw. Mavs-Spiele, die Finals, Conference Finals und das All Star Spiel auf eine eigene redaktionelle Aufbereitung verzichtete und einfach nur NBA TV übernahm. Daher hatte man nix zum Wiederholen im Tagesprogramm.

    Und grundsätzlich finde ich den Ansatz, zumindest NBA TV zu übernehmen, nicht so schlimm. Nur es kann nicht der Anspruch von Premium Pay TV sein, es dabei zu belassen.

    NBA TV ist besser als nix, aber auch eben nicht das Optimum. Es wäre ‘ne gute Ergänzung zu dem bis vor ein paar Jahren üblichen zwei Spielen pro Woche.

    @E. van der Holifeld:

    Europa League bezieht sich auf den Teil des Wettbewerbs, den die UEFA zentral vermarktet - also ab der Gruppenphase. Ab da zeigt Sky, da man ab da die Rechte hat.

    @Jinsu:

    Ein Ende für Sky schon in dieser Saison halte ich für praktisch ausgeschlossen. Solange genügen die Kreditlinien auf jeden Fall.

  • 12 FAN ! // 31. Aug 2010 um 22:09

    Sky hätte anstelle der Bundesliga-Konferenz, die es ab dieser Saison in HD auf Sky Sport HD 1 zu sehen gibt, besser eine zweite Bundesliga Partie in voller laenge zeigen sollen. Aber Sky war in Zugzwang aufgrund dessen das T-home jede Partie in HD uebertraegt.

  • 13 RealityCheck // 1. Sep 2010 um 7:58

    Grundsätzlich ist es richtig, die Konferenz in HD zu zeigen, da diese bei den Zuschauern am populärsten ist. Mit Konferenz und einem Einzelspiel erreicht man schon weit über 50% der Zuschauer der SD-Optionen.

    Unterschätzt mir nicht die Popularität der Konferenz in der breiten Masse, nur weil wir gerne/lieber Einzelspiel schauen.

  • 14 rainer_wahnsinn // 1. Sep 2010 um 22:01

    das es die konferenz nicht in hd gab, darüber hab ich mich 1 jahr lang echauffiert. gott sei dank haben sie das behoben.

    über die sache mit la liga fang ich gar nicht erst an, da könnte ich an die decke gehen. zu geizig für die rechte.
    stattdessen freut sky sich darüber, dass sie 6 spiele aus der pl übertragen. und dann darf man sich wolverhampton ggn bolton geben. geht gar nicht…

  • 15 RealityCheck // 2. Sep 2010 um 8:05

    So schlimm finde ich es nicht mal, dass man Wolverhampton gegen Bolton zeigt. Das macht meiner MEinung nach auch ein “sehr gutes Pay TV” aus, dass man eben auch solche Obskuritäten zeigt, weil sie in den Gesamtzusammenhang des Produkts “Premier League” passsen. Das Problem ist nur, dass man eben keine La Liga zeigt und statt dessen auf die PL verweist, die lustig zu locker 90% parallel zu 1. und 2. Bundesliga läuft - und von der der Bundesliga-Fan daher relativ wenig hat.

    Ich persönlich liebe die Premier League - aber habe trotzdem bisher nur drei bis vier Spiele komplett gesehen. Eben weil die Bundesliga parallel läuft. Allein letztes Wochenende habe ich das fast in Punkto La Liga geschafft.

  • 16 Meine Saison mit dem SVW | Tschüss, Sky! // 10. Sep 2010 um 14:33

    [...] eskaliert vielleicht auch. Dass ich bei weitem nicht der einzige bin, der mit Sky aus diesen oder jenen Gründen ein Problem hat, leuchtet ebenfalls ein. Wenn nun aber das beste deutsche (TV-)Sportblog [...]

Kommentar hinterlassen